background
logotype
image1 image2 image3

News

Jahreshauptversammlung 2018

Die Bilanz, die der Turnverein Stammbach bei seiner Jahreshauptversammlung präsentierte ist beeindruckend. Vorsitzender Horst Laubenzeltner hatte zuvor eine erfolgreiche Bilanz 2017 vorgelegt. Er erinnerte an zahlreiche erfolgreiche Veranstaltungen mit 295 Mountainbiker, 122 Läufer zum Turnfest, 80 Kinder bei den Leichtathletik-Wettkämpfen. ,,500 Sportler hatten wir in Stammbach zu Gast-eine stolze Zahl,“ freute sich der Vorsitzende.


Bei der Sportlerehrung im Juli durch die Marktgemeinde wurden viele verdiente Mitglieder des Turnvereins für herausragende Leistungen geehrt. Weiterhin erfreulich der Mitgliederstand. 479 Menschen, davon 290 Frauen repräsentieren den Turnverein.

Sportliche Höhepunkte gab es aus den Abteilungen zu berichten. Brigitte Wirth freut sich über regen Zuspruch bei der Steppaerobic, der Fitnessgymnastik ,,La Gym“ und der Rückenschule für Frauen und Männer unter der Leitung von Susanne Schmitt. Zu diesen Übungen werden viele neue Komponenten eingesetzt. Beim Vereinspokalschießen der Bürger- und Schützengesellschaft errangen die Gymnastikdamen mit 815 Ringen beim Damenpokal den ersten Platz. Den ersten Platz sicherte sich auch Brigitte Wirth in der Einzelwertung. Aus der Seniorensportabteilung konnte Edeltraud Hofmann von einer guten Trainingsbeteiligung an den Übungsstunden berichten. Etwas mehr Zuspruch wünschte Sie sich dennoch in weiteren Übungsstunden.

Danach berichtete Bettina Meister von den Erfolgen der Faustballabteilung. Sehr erfolgreich waren die Wettkampfteams. In der aktuellen Hallenrunde und Feldrunde konnten jeweils drei Jugendmannschaften und eine Damenmannschaft gestellt werden. Die U12 wurde zum Wiesenfest für ihre Erfolge bayerischer Vizemeister und Teilnahme an der deutschen Meisterschaft für die Hallen- und Feldsaison 2016/17 geehrt. Der Faustballnachwuchs des Turnvereins kämpfte sich heuer ebenfalls bravourös durch die Bayerischen Meisterschaft über die Süddeutsche bis hin zur Deutschen Meisterschaft. Hier belegte sie unter großer Konkurrenz einen respektablen 5. Platz. Abteilungsleiterin Bettina Meister hob besonders Franziska Niederle und Hanna Kießling hervor, die in der Bayernauswahl spielen. Auch konnte wieder nach einer Pause ein Weihnachtsturnier mit fünf Mannschaften abgehalten werden.

Gute Leistungen erbrachten die Athleten der Lauffreunde bei Marathon, Halbmarathon und Ultra-Marathonläufen im In-und Ausland. Rico Weihrauch sorgte beim Treuener Stadtlauf über zehn Kilometer in 40 Minuten für einen tollen Saisonstart. Beim Obermainmarathon in Bad Staffelstein, dem Weltkultur-Erbe-Lauf in Bamberg, dem Fichtelgebirgsmarathon und den Schwarzenbacher Ausdauertagen sowie beim Maisel's Fun-Run gab es Top-Ergebnisse. Auch auf Trails wie beim Mozart 100, der Innsbrucker Trailrunde oder in Leipzig waren Stammbacher Läufer erfolgreich vertreten. Gerhard Quick zog es erfolgreich in den Süden zum Palma-Mallorca-Marathon. Einen würdigen Abschluß der erfolgreichen Saison gab es für die Dauerläufer und Nordic Walker beim Fichtelgebirgs-Nordic-Walking-Marathon in Gefrees, dem Raumedic Walkathlon in Münchberg und dem Frankenwaldlauf in Ludwigschorgast. Es herrschte eine gute Trainingsbeteiligung, berichtete Gerhard Quick. An Stelle des bisherigen Silvesterlaufes wurde ein geführter Lauf über drei Strecken angeboten. 60 Teilnehmer nahmen daran teil. Konrad Bisani berichtete für die Radsportabteilung. Die Fahrt entlang des Mains von Stammbach über Kulmbach, Burgkunstadt und zurück war der Start in die Saison. Bei Tagestouren durch Oberfranken wurden Strecken zwischen 50 und 100 Kilometer zurückgelegt. 13 Teilnehmer beteiligten sich an sonntäglichen Radtouren. Carmen Strößner vertrat den TV Stammbach bei der BR Radltour. Marita und Konrad Bisani beteiligten sich an einer mehrtägigen Radreise in Südtirol. Die Touren führten von Bozen nach Meran zum Lago di Garda.

In der Tanzabteilung gehen weiterhin fünf Paare ihrem Hobby nach. Karl Wirth, Leiter der Triathlonabteilung, verbuchte ein wettkampfmäßig ruhiges Jahr. Neben den wöchentlichen Trainingseinheiten und teilnahmen an verschiedenen Lauf- und Fahrradveranstaltungen stand 2017 auch der Gealan Triathlon in Hof mit auf dem Programm. Brigitte und Karl Wirth schafften mit den 1.und 3. Platz in ihren Altersklassen den Sprung aufs Podest.

Von den Erfolgen der Mountainbike-Abteilung berichtete Michael Schöffel. 27 Aktive im Alter von vier bis 19 Jahren und vier Erwachsene Radsportler nahmen an Wettkämpfen teil. Acht neue Mitglieder schlossen sich im letzten Jahr der Abteilung an. Alle Aktive nahmen an 15 verschiedenen Wettkämpfen teil. Während Marco Jäkel den ein oder anderen Podestplatz seiner Altersklasse errang, machten vier erste Plätze in Einzelrennen durch Jannik Jäkel sowie 5 einstellige Platzierungen in der Gesamtwertung des Cube-Cup komplett. Jannik Jäkel (Altersklasse U19) wurde am Ende sechster, Emma Schöffel (U11) 7., Finn Hopfmüller und Lina Schreiner (U7) jeweils 8. und Johann Pezold landete am Ende auf Rang 9.  Auch eine Vortragsreihe an zwei Abenden mit Stefan Pecher, Teamarzt der deutschen Nationalmannschaft der Nordischen Kombinierer und Bernd Hilpert, Fitnesstrainer lockte 130 Sportinteressierte in die Geflügelzüchterhalle an. Auch in die Ausbildung der Mountainbiker wurde investiert. Oswald Knarr, Frank Dörfler, Michael Schöffel und Christian Seidel nahmen mit Erfolg an der D-Trainer Ausbildung teil. Mit wachsenden Zuspruch des Mountainbike Sports in Stammbach reift auch der Plan für eine Erweiterung des Trainingsgelände zwischen Sportplatz und Eisteich, sagte Michael Schöffel in seinen Ausführungen.

Von gesunden Finanzen trotz steigender Ausgaben berichtete Kassier Georg Schuberth. Sogar ein Überschuß wurde erwirtschaftet. Die Versammlung beschloss die Jahresbeiträge zu belassen. Bürgermeister Karl Philipp Ehrler war voll des Lobes über die Breite des Angebots für Jung und Alt. Im Anschluß fanden die Ehrungen statt. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Stefan Czisch, Bettina Führer, Matthias Geigner, Nicole Greim, Uwe Kielmann, Elsbeth Stahl, Nicole Schmidt, Carmen Strößner und Susanne Wahler geehrt; 30 Jahre Michaela Dörfler; 40 Jahre, Rosemarie Scholz; 50 Jahre Gerhard Buchta, Hartmut Kuboth, Alfred Philipp, Karin Rößler und Georg Schubert. 60 Jahre; Horst Gmach und Uwe Vierling.

Der TV Stammbach ehrt langjährige Mitglieder. Unser Bild zeigt von links: Hartmut Kuboth, Susanne Wahler, Carmen Strößner, Georg Schuberth, Alfred Philip, Rosemarie Scholz, Matthias Geigner, Gerhard Buchta, Horst Laubenzeltner und Uwe Vierling.

 

 

Abschließend gab der Vorsitzende Termine bekannt:

  • 16. und 17. Juni TV-Sportfest mit MTB-Cross-County-Rennen, MTB Firmenstaffel und 31. Waldlauf
  • 20. Juli TV-Sommerabschluss- Grillabend
  • 2. September Turnfest in Meierhof

Von Gerhard Quick