Führungswechsel beim Turnverein Stammbach

Nach 34 Jahren verabschiedet sich Horst Laubenzeltner als Vorsitzender des Turnvereins.

Sein Nachfolger ist Martin Drechsel. Abschied nehmen hieß es in der Hauptversammlung des Turnvereins Stammbach für Horst Laubenzeltner, der über drei Jahrzehnte erfolgreich den Turnverein geprägt hat. Seit 1965 gehört er dem Verein an. Als Handballer war er für die ,,Turner“ aktiv. 1985 wurde er Stellvertreter des langjährigen- und Ehrenvorsitzender Helmut ,, Papa Scholz. Seit 1991 führte er über ein Viertel Jahrhundert den Turnverein gemeinsam mit Gerhard Quick und zuletzt mit Martin Drechsel. Es war für Laubenzeltner eine erlebnisreiche Zeit. Vieles wurde umgesetzt wie das Vereins Domizil die Turnergaragen am gemeindlichen Sportplatz und die Verwirklichung des neuen Parcours für die Mountainbiker.

Der scheidende Vorsitzende Horst Laubenzeltner blickte in seiner letzten Ansprache stolz auf seine jahrelange Tätigkeit als Vorsitzender zurück.

Die Bilanz, die der Turnverein Stammbach bei der Jahreshauptversammlung präsentierte ist beeindruckend. Horst Laubenzeltner erinnerte an zahlreiche erfolgreiche Veranstaltungen mit 320 Mountainbiker, 85 Läufer zum Turnfest, 80 Kinder bei den Leichtathletik-Wettkämpfen. ,,500“ Sportler hatten wir  zu Gast in Stammbach, eine stolze Zahl“. Ein Meilenstein für den Turnverein war die Fertigstellung des neuen Bikeparks am Eisteich. In kürzester Zeit wurde das ehrgeizige Projekt verwirklicht und seiner Bestimmung übergeben. Bei der Sportlerehrung im Juni durch die Marktgemeinde wurden viele verdiente Mitglieder des Turnvereins für herausragende Leistungen geehrt. Auch der Mitgliederstand entwickelt sich weiter: 489 Menschen, davon 294 Frauen repräsentieren den Turnverein. Mit einem Dank an die scheidenden Ausschussmitglieder Ralf Buchta, Thomas Großmann, Werner Frankenberger und Georg Schuberth, der 47 Jahre als Kassier für die ausgeglichenen Finanzen des Vereins sorgte, an Trainer, Betreuer, Aktive und Helfer beendete Laubenzeltner seine emotionsgeladene Rede. Die Versammlung dankte ihm mit großem Applaus.

Volles Haus: Jahreshauptversammlung in der Gaststätte Bürgerstube

Sportliche Höhepunkte gab es aus den Abteilungen zu berichten.

Gymnastik: Brigitte Wirth freut sich über regen Zuspruch bei der Steppaerobic, der Fitnessgymnastik ,,La Gym“ im Wechsel mit ,,Drums alive“. Die Fitnessgymnastik und Rückenschule für Frauen und Männer unter der Leitung von Susanne Schmitt wird sehr gut angenommen. Beim Vereinspokalschießen der Bürger- und Schützengesellschaft errangen die Gymnastikdamen mit 816 Ringen beim Damenpokal den ersten Platz.

Kinderturnen: Neu betreuen Susanne Schmitt und Christine Zammert das Kinderturnen. Dankbare 15 Kinder freuen sich über die Übungsstunden am Donnerstag.

Seniorensport: Die Seniorensportabteilung konnte nach dem Tod von Edeltraud Hofmann mit Hannelore Rotter und Waltraud Schmidt zwei neue Übungsleiterinnen gewinnen. Sie sprachen von einer guten Trainingsbeteiligung.

Tanzen: In der Tanzsportabteilung gehen regelmäßig fünf Paare ihrem Hobby nach berichtete Hermann Wirth. Wer irgendwann mal Tanzschritte gelernt hat, so Wirth ist gerne bei uns gesehen.

Triathlon: Karl Wirth Leiter der Triathlonabteilung, der vier Athleten angehören, sprach von einem erfolgreichen Jahr. Beim Gealan Triathlon in Hof wurde Brigitte Wirth in der Sprintdistanz Oberfränkische Meisterin, Karl Wirth, zweiter in seiner Altersklasse und Hermann Ruckdeschel gewann souverän die Volksdistanz.

Faustball: Bettina Meister erzählte von den Erfolgen der Faustballabteilung. Sehr erfolgreich waren die Wettkampfteams. In der aktuellen Hallenrunde und Feldrunde konnten jeweils sechs Jugendmannschaften und eine Damenmannschaft gestellt werden. Die U 12 wurde für ihren Erfolg als bayerischer Meister und Teilnehmer an der deutschen Meisterschaft 2017/18 mit einem Empfang beim Landrat geehrt. Der Faustballnachwuchs des Turnvereins jetzt als U 14 kämpfte sich heuer ebenfalls bravourös durch die Bayerischen Meisterschaft und als Süddeutscher Vizemeister bis hin zur Deutschen Meisterschaft am 23. Und 24. März in Biberach an der Riß durch. Lilli Schlegel und Lina Kießling waren als Bezirksauswahlspielerinnen aktiv und Annalena Schmid, Helena Birkner und Sophia Becher nahmen am Bayernauswahllehrgang teil. Beim Weihnachtsturnier kämpften neun Mannschaften um die Podestplätze.

Laufgruppe: Gute Leistungen erbrachten die Athleten der Lauffreunde bei Marathon, Halbmarathon und Ultra-Marathonläufen im In-und Ausland. Rico Weihrauch sorgte mit seinen Topleistungen für Erfolge beim Obermainmarathon in Bad Staffelstein, dem Arlberg- Berg-Marathon und vordere Plätze bei weiteren Läufen. Auch Brigitte Wirth war in ihrer Altersklasse ein Garant für Podestplätze. Auch der zweite Jahresabschlusslauf am Jahresende war mit über 90 Teilnehmern gut frequentiert berichtete Gerhard Quick.

Radsport: Konrad Bisani berichtete für die Radsportabteilung. Bei Tagestouren durch Oberfranken wurden Strecken zwischen 50 und 90 Kilometer zurückgelegt. 12 Radler beteiligten sich an sonntäglichen Radtouren. Höhepunkt der Saison war eine mehrtägige Fahrt Tour durch Österreich, Schweiz und Deutschland. Eine viertägige Fahrt im Oktober führte über 260 Kilometer entlang der Werra, dem ehemaligen innerdeutschen Grenzfluss.

Mountainbike: Von den Erfolgen der Mountain-Bike- Cross-Country Gruppe berichtete Michael Schöffel. 27 Aktive im Alter von fünf bis 19 Jahren sowie vier Erwachsene Radsportler gehören der Abteilung an. Neun neue Mitglieder schlossen sich im letzten Jahr der Abteilung an. Alle Aktive nahmen an 15 verschiedenen Wettkämpfen teil. Dritter wurde Simon Burger in der Cube-Gesamtwertung sowie 3. Platz für Christian Stölzel beim KMC Parcours und Platz drei für Ben Seidel in der Jura Gesamtwertung. Zwei erste Plätze  im Einzelrennen erreichten Jannik Jäkel (U19) und Simon Burger sowie den zweiten Platz Johann Pezold beim Marathon in Schneckenlohe. Vorrang hatte natürlich das Bauprojekt der neue Mountainbike-Park. Viele fleißige Helfer vom Turnverein stampften gemeinsam mit den Profis vom Radquartier Kirchenlamitz das Projekt in einer Woche aus dem Boden. Seine große Bewährungsprobe hat der Parcours beim Cube-Cup mit 320 Bike Sportler bewährt.

Von gesunden Finanzen trotz der Investition in den Mountainbike-Park berichtete Kassier Georg Schuberth.

Dank großzügiger Spenden von Sponsoren und der schnellen unbürokratischen Auszahlung der Fördermittel verblieb beim Turnverein ein überschaubarer Eigenanteil. Darüber erfreut, beschloss die Versammlung die Jahresbeiträge zu belassen. Bürgermeister Karl Philipp Ehrler war voll des Lobes über die Beeindruckende Bilanz des Turnvereins. Die Zahlen sprechen für sich.

Vorstandwahlen

Die neue Vorstandschaft: Michael Schöffel, Martin Drechsel, Bettina Meister und Konrad Bisani

Martin Drechsel führt den Turnverein. Als Stellvertreter steht ihm Konrad Bisani zur Seite. Als Hauptkassier wurde Bettina Meister und als Schriftführer Michael Schöffel gewählt. Neue Abteilungsleiterin Faustball: Susanne Wunderlich.

Der TV Stammbach ehrt langjährige Mitglieder.

von links: Martin Drechsel, Gertraud Wilfert, Hermann Ruckdeschel, Rotraud Hofmann, Horst Menzel, Bruno Hofmann, Gisela Schuberth, Max Ehrler, Konrad Bisani, Margot Ruckdeschel, Lore Wenzel, Werner Frankenberger, Gerhard Quick, Stefan Benker, Thomas Großmann und Bürgermeister Karl Philipp Ehrler.

25 Jahre: Petra Leichauer, Hermann Ruckdeschel, Christine Scherdel, Kimke Schülein und Gaby Wölfel.

30 Jahre: Anita Herold, Marco Hofmann, Sebastian Menzel, Gabriele Quick und Gerhard Quick, Alfred Reihl und Margot Ruckdeschel.

40 Jahre: Stefan Benker, Raimund Fick, Rotraud Hofmann, Ilse Köhler, Gisela Schuberth und Gertraud Wilfert.

50 Jahre: Bruno Hofmann und Eleonore Witzgall.

60 Jahre: Max Ehrler, Horst Menzel, Kurt Schramm, Dietrich Tietze und Lore Wenzel.

70 Jahre: Heinrich Witzgall.

Konrad Bisani und Martin Drechsel wurden mit dem bronzenen DTB Abzeichen geehrt. Folgende Termine gab der Vorsitzende bekannt: 29. und 30. Juni: TV-Sportfest mit MTB-Rennen, MTB-Team- und Firmenstaffel, 32. Waldlauf und Leichathletik 3-Kampf für Kinder. Am 26. Juli findet der TV-Sommerabschluss- Grillabend statt. Am 1. September ist Turnfest in Meierhof.

Von Gerhard Quick

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close